Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Inhalt drucken

I Allgemeine Geschäftsbedingungen und Kundeninformationen

 

Moyra-Shop 

Theresia Teschler

Wagenbühl 12

87487 Wiggensbach

Tel. 08370 - 8818

E-Mail: info.moyrashop@gmail.com

 

 

1. Geltungsbereich

 

Die Geschäftsbedingungen des Moyra Shops (früher Teschler - Nail Cosmetics) nachfolgen Verkäufer genannt- sind Grundlage aller Verträge, die zwischen dem Kunden (Unternehmer) und dem Verkäufer in Bezug auf die im Onlineshop angebotenen Waren zu Stande kommen.

Diese Geschäftsbedingungen gelten ausschließlich; entgegenstehende bzw. abweichende Bestimmungen des Kunden erkennen wir nicht an, es sei denn, wir hätten ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zugestimmt. Diese Geschäftsbedingungen gelten auch dann, wenn wir in Kenntnis entgegenstehender oder abweichender Bedingungen des Kunden die Lieferung an den Kunden vorbehaltlos ausführen.

 

Der Verkauf der in diesem Onlineshop angebotenen Waren erfolgt ausschließlich an Unternehmer. Der Kunde hat notwendigenfalls dem Verkäufer nachzuweisen, dass er kein Verbraucher ist.

 

Verbraucher sind natürliche Personen, bei denen der Zweck der Bestellung nicht einer gewerblichen, selbständigen oder freiberuflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

Unternehmer sind dagegen natürliche oder juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften, die zu gewerblichen, selbständigen oder freiberuflichen Zwecken bestellen.

 

2. Abschluss eines Vertrages

 

2.1. Ein Vertragsschluss erfolgt ausschließlich in deutscher Sprache.

 

2.2. Die Warendarstellungen im Onlineshop stellen kein verbindliches Angebot des Verkäufers dar.

 

2.3. Der Kunde gibt mit der Abgabe seines Angebotes zum Ankauf von Waren ein verbindliches Angebot dar. Der Kunde kann das Angebot über das im Onlineshop verfügbare Bestellformular abgeben. Wenn der Kunde das Online- Bestellformular nutzt, gibt dieser mit dem Anklicken des Buttons " kostenpflichtig bestellen" ein rechtlich verbindliches Angebot in Bezug auf die sich im Warenkorb befindlichen Waren ab.

 

2.4. Der Verkäufer kann das verbindliche Angebot des Kunden durch eine schriftliche Auftragsbestätigung (per Brief, per Fax oder per Mail) sowie durch Auslieferung der Waren annehmen. Sollte eine bestellte Ware nicht lieferbar sein, weil der Verkäufer von seinem Lieferanten, ohne dass dies vom Verkäufer zu verschulden ist und trotz der vertraglichen Verpflichtung des Lieferanten, nicht beliefert wird, ist der Verkäufer zum Rücktritt von dem Vertrag berechtigt. In diesem Fall wird der Verkäufer den Kunden unverzüglich darüber informieren, dass die bestellte Ware nicht mehr verfügbar ist und etwaige schon erbrachte Leistungen unverzüglich erstattet werden.

 

2.5. Wenn der Kunde eine Bestellung über das Online - Bestellformular des Onlineshops aufgibt (nachdem er sich  bereits registriert hatte und die Datenschutzerklärung akzeptiert hat), stellt sich sein Kaufangebot wie folgt dar:

 

  • Im ersten Schritt klickt der Kunde auf der Produktangebotsseite auf den Button „Warenkorb“, um ein ausgewähltes Produkt in den Warenkorb zu legen. Es öffnet sich hierbei eine neue Seite, die den Inhalt des Warenkorbes zeigt. Der Kunde kann auf die zuvor benannte Weise beliebig viele Produkte in den Warenkorb legen.
  • Im zweiten Schritt klickt der Kunde auf den Button "zur Kasse". Es öffnet sich eine neue Seite auf welcher der Kunde die Versandart wählen kann. (Bitte beachten, dass die Versandart erst dann erscheint, wenn Ihr Mindestbestellwert 40,00 € Netto erreicht hat).
  • Im nächsten Schritt klickt der Kunde auf „weiter“ und gelangt somit auf die nächste Seite, wo er die Zahlungsweise durch Anklicken auswählen kann.
  • Im vierten Schritt klickt der Kunde wiederum auf den Button "weiter" und es öffnet sich eine neue Seite, auf welcher der Kunde seine vollständige Bestell-Bestätigungsseite einsehen kann. Hier hat der Kunde die Möglichkeit seine Bestellung nochmals zu prüfen und kann seine Bestellung korrigieren, so bspw. ausgewiesene Produkte entfernen oder die Bestellanzahl ändern, außerdem hat der Kunde die Möglichkeit Änderungen an der Liefer- und Rechnungsadresse und an der zuvor ausgewählten Zahlungsart vorzunehmen.
  • Wenn die AGB‘s akzeptiert wurden, können Sie Ihre Bestellung bestätigen.

 

2.6. Die wesentlichen Merkmale der Ware findet der Kunde bei den jeweiligen Produktbeschreibungen vor.

 

2.7. Der Bestelltext wird nicht von uns gespeichert und kann nach Abschluss des Bestellvorgangs nicht mehr abgerufen werden. Die Informationen aus dem Bestellvorgang werden Ihnen mit der E-Mail-Bestätigung (auf Ihre Bestellung) noch einmal übermittelt. Ihre Bestelldaten können Sie zudem unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung ausdrucken.

 

3. Preise und Zahlungsbedingungen

 

3.1. Die Warenpreise des Verkäufers sind Endpreise. Umsatzsteuer wird gesondert ausgewiesen, außer es handelt sich um Waren, die der Differenzbesteuerung gem. § 25 a UStG unterliegen. Gegebenenfalls  zusätzlich anfallende Liefer- und Versandkosten werden bei der Warendarstellung im Angebot gesondert ausgewiesen.

 

3.2. Für Lieferungen innerhalb Deutschland gilt:

 

Vorauskasse

Die Vorauskasse kann vorgenommen werden durch:

 

  • per Überweisung
  • PayPal
  • Kreditkarte (VISA, MasterCard, American Express)

 

Der Kunde hat zu beachten, dass Zahlungen von Konten außerhalb der Europäischen Union zusätzliche Kosten der Geldtransaktion auslösen, die keinesfalls vom Verkäufer getragen werden. Ebenfalls hat der Kunde zu beachten, dass Lieferungen ins Ausland möglicherweise zusätzliche Kosten wie beispielsweise einfuhrrechtliche Abgaben/Steuern und Ähnliches auslösen, die ebenfalls vom Käufer zu tragen sind.

 

3.3. Die Vereinbarung der Vorauskasse bedeutet für den Kunden, dass die Zahlung sofort nach Vertragsschluss fällig ist. Sollte 2 Wochen nach Bestellabgabe immer noch keine Zahlung vorliegen, sehen wir uns gezwungen Ihre Rechnung zu löschen. Da bei uns dadurch aber bereits Kosten entstanden sind, können Ihnen Bearbeitungsgebühren in Höhe von 5,00 € berechnet werden. Um solche Unannehmlichkeiten zu vermeiden, bitten wir Sie Ihre Bestellung nur dann abzugeben, wenn diese auch ernst gemeint ist.

Falls der Kunde als Zahlungsart per Kreditkarte gewählt hat, wird das vom Kunden benannte Kreditkartenkonto umgehend nach der Annahme durch den Verkäufer (siehe Ziffer 2.4) belastet.

 

4. Liefer- und Versandbedingungen

 

In unserem Shop gibt es einen Mindestauftragswert von 40,00€ Netto.

 

4.1. Die Waren werden auf dem Versandwege an die vom Kunden angegebene Lieferanschrift geliefert. Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Ware geht mit der Übergabe an den Kunden oder eine empfangsberechtigte Person über, soweit der Kunde Unternehmer ist, geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung in diesem Fall bei Auslieferung der Ware am Geschäftssitz des Verkäufers an eine geeignete Transportperson auf den Kunden über.

 

4.2. Soweit an den Kunden versandte Ware an den Verkäufer zurückgelangt, da eine Zustellung beim Kunden nicht möglich war, trägt der Kunde die Kosten für diesen erfolglosen Versand. Dies gilt allerdings nicht, wenn er die erfolglose Zustellung nicht zu vertreten hat oder wenn er vorübergehend an der Annahme der angebotenen Leistung verhindert war, es sei denn, dass der Verkäufer dem Kunden die Leistung eine angemessene Zeit vorher angekündigt hatte.

 

5. Mängelhaftung

 

Die Verjährungsfrist ist auf ein Jahr ab Gefahrübergang beschränkt. Der Verkäufer hat die Wahl, ob er die Nacherfüllung durch Ersatzlieferung oder Mangelbeseitigung erbringt und bei unwesentlichen Mängeln werden keine Mängelansprüche für den Kunden ausgelöst.

Die gesetzlichen Verjährungsfristen für einen Rückgriffs Anspruch nach § 478 BGB bleiben unberührt. Dies gilt auch bei vorsätzlicher Pflichtverletzung und arglistigem Verschweigen eines Mangels. Die beschränkte Verjährungsfrist für Unternehmer bezieht sich nicht auf Schadens- und Aufwendungsersatzansprüche, die der Unternehmer, als Kunde nach den gesetzlichen Vorschriften wegen Mängeln nach den Bestimmungen der Ziff. 6 geltend machen kann. Soweit der Kunde Kaufmann im Sinne des § 1 HGB. Falls der Kunde insoweit die dort bestimmten Anzeigepflichten unterlässt, gilt die Ware als genehmigt.

 

Falls die gekaufte Ware mangelhaft ist und eine Nacherfüllung im Wege der Ersatzlieferung vorgenommen wird, muss die mangelhafte Ware auf Kosten des Verkäufers binnen 30 Tage an diesen zurückgesandt werden. Für die Rücksendung gelten insoweit die gesetzlichen Vorschriften.

 

6. Haftung

 

Der Verkäufer haftet uneingeschränkt bei der Verletzung des Lebens, des Körpers und der Gesundheit, bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit, bei Arglist und Garantieversprechen. Die Produkthaftung richtet sich nach dem Produkthaftungsgesetz.

 

Im Übrigen haftet der Verkäufer, sofern er fahrlässig eine wesentliche Vertragspflicht verletzt hat, auf Ersatz des vorhersehbaren, typischerweise entstehenden Schadens. In allen anderen Fällen ist die Ersatzpflicht auf den doppelten Auftragswert begrenzt.

 

7. Eigentumsvorbehalt

 

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum des Verkäufers.

Die im Shop verwendeten Texte/Beschreibungen sowie jegliche Fotos dürfen nur mit der Einverständniserklärung vom Moyra Shop Deutschland, Frau Theresia Teschler kopiert und verwendet werden.

 

8. Versandkosten /Lieferzeiten

 

Eine Übersicht über die aktuellen Versandkosten finden Sie unter Liefer- und Versandkosten veröffentlicht. Lieferzeit: ca. 2- 5 Werktage.

 

9. Anwendbares Recht

 

Es gilt für sämtliche Rechtsbeziehungen zwischen den Vertragspartnern ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der Bestimmungen des internationalen Kaufs beweglicher waren (Art. 6 CISG). Diese Bestimmung gilt nicht für Kunden, die Verbraucher sind.

 

Als ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag gilt der Geschäftssitz des Verkäufers als vereinbart.

 

10. Die Produktbeschreibungen sind Copyright geschützt.

 

Schulungen / Workshop

 

Nach Ihrer Anmeldung bekommen Sie die Rechnung per Email, die gleichzeitig auch als Ihre Teilnahmebestätigung gilt. Sobald die Anzahlung eingegangen ist, ist Ihre Teilnahme sicher.

Rücktritt

Die Anmeldung kann bis zu 2 Wochen vor Beginn der Veranstaltung schriftlich storniert werden. Die Workshops werden nur mit einer begrenzten Teilnehmerzahl durchgeführt. Falls Sie aus gesundheitlichen Gründen nicht an den Workshop teilnehmen können, haben Sie die Möglichkeit einen anderen Termin zu wählen.

Sollte bis 2 Wochen vor Workshop Beginn keine schriftliche Absage bei uns eingehen, so wird die Anzahlung um unsere Kosten zu decken, einbehalten.

Absage durch den Veranstalter

Wird die Veranstaltung wegen geringer Teilnehmerzahl oder aus anderen Gründen unsererseits abgesagt so wird Ihnen bei bereits bezahlter Teilnahmegebühr, zu 100 % zurückerstattet. Stornogebühren für evtl. Hotelzimmerbuchungen werden nicht übernommen.