Drucken

Tipps & Tricks

Konsistenz & Anwendungsbereiche unserer Aufbaugele:

Grundiergele:

  • Base Gel (hervorragende Haftungseigenschaften, lässt sich sehr gut mit Glitzer Puder, Pigment Puder o. Diamond Shine Puder vermischen)
  • Diamond Pink (dicke Konsistenz, leicht zu befeilen)

Aufbaugele:

Extra starke Konsistenz (Dickviskose)

  • Builder Clear (extra starke Konsistenz, sehr gute Haftungseigenschaften, für Anfänger & Fortgeschrittene bestens geeignet)
  • Creative Clear (säurefrei, für besondere Nagelformen sehr gut geeignet, für UV, LED & CCFL geeignet, fürs Pinchen am besten geeignet, flexibel)
  • Milky Pink (ein sehr schöner natürlicher Rosé Ton, der für French & Babyboomer bestens geeignet ist)

Starke Konsistenz ( Dickviskose)

  • Premium Clear (selbstglättend trotz starker Konsistenz)
  • Diamond Pink (selbstglättend & sehr leicht befeilbar)
  • Make up Gel (auch für Nagelbettverlängerungen sehr gut geeignet)
  • Premium Ice Blue (für besondere Nagelformen sehr gut geeignet & empfohlen)
  • Builder Violet (für empfindliche Kunden die beste Wahl)

Mittlere Konsistenz ( Mittelviskose)

  • Medium Clear
  • French white
  • Cover Pink (Pfirsich Ton)
  • Rapid Pink

Weiche Konsistenz

  • French Pink (ein sehr schönes natürliches Rosé, für French bestens geeignet)
  • Extension (für Nagelbettverlängerungen bestens geeignet, passt sich dem natürlichen Nagel sehr gut an)
  • Make Up Gel (unser Bestseller)
  • Super White (stark pigmentiertes weiß, kein Vergilben, für die Smileline auch bestens geeignet)

 

Versiegler:

Ohne Schwitzschicht:

  • Brush On UV Top Gel (ohne Schwitzschicht, weiche Konsistenz, nur dünn auftragen, für Gel & Acryl gleichermaßen geeignet)
  • Brush On UV Top GEl Thin II (ohne Schwitzschicht, für UV & LED Lampen, weichere Konsistenz als Brush On, nur dünn auftragen)
  • No Whipe Matte Top Gel (ohne Schwitzschicht, geeignet für Acryl, Gel oder Gel Polish, für ein mattes aber farbintensives Ergebnis)

Mit Schwitzschicht:

  • Clever Cover (ohne Schwitzschicht, für Gel Polish, Gel & Acryl gleichermaßen geeignet, UV & LED, ideal als Untergrund & Versiegelung für unsere Mirror Puder & Stamping)
  • EO Top Gel (mit Schwitzschicht, sehr flexibel, starker Glanz)
  • Matte Brush on Gel (mit Schwitzschicht, behält die Intensität der Farben, weiche Konsistenz, für Gel, Acryl & Gel Polish geeignet)

 

MOYRA Acryl Puder:

  • Ganz feines Acryl Puder
  • Hervorragende Haftungseigenschaften
  • Flexibel
  • Mit Anti-Vergilb Eigenschaften
  • Dank ihrer sehr feinen Körnung, lassen sie sich sehr schön verarbeiten & leicht formen
  • Sind sehr sparsam in der Anwendung

Je nach Arbeitsschritten können Sie wählen zwischen:

Clear, White, Moon White, Extension, Make up, Soft  Pink, Dark  Pink

  • Erhältlich in 12 g, 28 g und 140 g

Liquid: optimale Aushärtungszeit, enthält Anti-Vergilb Komponenten

  • Erhältlich in 50 ml, 100 ml, 500 ml und 1000 ml

 

MOYRA Farb Acryl Puder:

  • Eine riesen Auswahl an sehr feinen Acryl Puder ( über 150 Farben)
  • Lassen sich sehr schön und leicht verarbeiten, sind hoch pigmentiert und sehr sparsam in der Anwendung
  • Haben eine hervorragende Deckkraft

 

Farb Gele & Mal Gele:

Super Shine Gel:

  • Farb Gel ohne Schwitzschicht, die sowohl für Fullcover, On Top oder Gel Malerei bestens geeignet ist
  • Sehr stark pigmentiert, dadurch perfekt deckend auch mit nur einer Schicht

Artistic Mal Gel:

  • Mal Gel ohne Schwitzschicht von einer festeren Konsistenz 
  • Empfohlen für Gel Malerei & 3D Effekte 
  • Sehr stark pigmentiert & mit einer perfekten Deckkraft

Mal Gel:

  • Farb Gele, die für Gel Malerei geeignet sind
  • Stark pigmnetiert

 

Wartungs- & Aufbewahrungsempfehlungen von Staleks Instrumenten:

Die regelmäßige und rechtzeitige ordnungsgemäße Wartung trägt wesentlich zur langen Lebensdauer und komfortablen Handhabung der Maniküre-Instrumente bei.

  1. Vergessen Sie nicht, Instrumente nach Gebrauch gemäß den Richtlinien des Herstellers zu desinfizieren & zu sterilisieren.
  2. Gelenke, Schrauben & Schneideelemente müssen regelmäßig mit Öl geschmiert werden.
  3. Holen Sie sich professionelle Dienste, wenn es darum geht, Instrumente zu schärfen. Ein falsch ausgeführtes Schärfen kann zu einer Verschlechterung des Instruments führen.
  4. Vermeiden Sie eine Verschmutzung der Schneidekanten und des Reibebereichs mit Schleifmitteln.
  5. Nicht unter feuchten Bedingungen lagern.
  6. Wir empfehlen, Instrumente mit den Klingen nach oben zu lagern.
  7. Verwenden Sie spezielle Etuis, um Schneideflächen bei der Langzeitlagerung oder beim Transport zu schützen.
  8. Vermeiden Sie den Kontakt zwischen den Schneidekanten einzelner Instrumente, um eine Beschädigung der Schneidekanten zu vermeiden.
  9. Instrumente nicht fallen lassen oder gegen harte Oberflächen stoßen. Dadurch können die Schneidekanten, insbesondere die Spitzen, beschädigt werden.

Richtlinien für die Desinfektion & Sterilisation von Instrumenten:

Der Benutzer muss die Sterilisationsreihenfolge der Instrumente einhalten.

Reinigungsstufen für Maniküre-Instrumente:

  1. Desinfektion
  2. Vorsterilisierende Reinigung
  3. Sterilisation
  • Alle Instrumente sind nach Gebrauch als kontaminiert zu betrachten & unterliegen einer Sterilisationspflicht. Auch Instrumente müssen vor dem ersten Gebrauch sterilisiert werden.
  • Instrumente müssen nach Gebrauch von Fremdverunreinigungen gereinigt & mit Desinfektionsmittel getränkt werden.
  • Es wird empfohlen, Desinfektionsmittel zu verwenden, die gegen Hepatitis B- und C-Viren sowie Dermatomykose wirksam sind.

​Wichtig:

  • Bitte beachten Sie bei der Instrumentendesinfektion die Anwendungsrichtlinien für das ausgewählte Produkt.
  • Die Nichteinhaltung der Richtlinien für die Zubereitung & Exposition der Lösung kann zu Rosten & Verschlechterung der Schneidekanten führen.
  • Kontaminierte Instrumente nicht mit fließendem Wasser reinigen, um eine Verbreitung pathogener Mikroorganismen durch Spritzer zu verhindern.
  • Nach der Desinfektion müssen die Instrumente mit Wasser gespült werden, um das Desinfektionsmittel wegzuspülen & vollständig zu trocknen.

Sterilisationsmethoden:

  1. Physikalisch (Behandlung mit Dampf, Heißluft)
  2. Chemisch (Behandlung durch chemische Lösungen, Gas, Plasma)
  • Jede Methode erfordert eine spezielle Ausrüstung.
  • Die chemische Methode wird verwendet, um nicht hitzebeständige Gegenstände durch Eintauchen in die Lösung des chemischen Mittels zu sterilisieren. Lösungstemperatur & Einwirkzeit sollten gemäß den Richtlinien des Herstellers gewählt werden.

Wichtig:

  • Während der Hochtemperatur-Sterilisation können Spuren von Desinfektionsmittel oder Wasser zu Rostbildung führen.
  • Die maximal zulässige Einwirkzeit oder Temperatur während der Autoklaven- oder Trockenluftsterilisation nicht überschreiten. Dies führt zu einem Verlust der Korrosionsbeständigkeit der Stahlinstrumente aus denen gefertigt wird.
  • Nach der Autoklaven- oder Trockenluftsterilisation müssen Sie die Instrumente bis zum vollständigen Abkühlen (mindestens eine Stunde) im Autoklaven oder Trockenschrank belassen. Andernfalls verschlechtert sich Stahl aufgrund des starken Temperaturabfalls auf molekularer Ebene (Härteverlust) & ein Nachschärfen ist viel häufiger erforderlich.
  • Der Hersteller empfiehlt, keine Glasperlensterilisatoren zu verwenden. Die Nichtbeachtung dieser Empfehlung kann zu mechanischen Beschädigungen der Instrumente &/oder unzureichender Sterilisation führen.

UNZUREICHENDE REINIGUNG ODER DESINFEKTION VON INSTRUMENTEN, SOWIE DAS ÜBERSPRINGEN EINIGER REINIGUNGSSCHRITTE BEEINFLUSST DIE EFFIZIENZ DER STERILISATION STARK.

Bei der manuellen Reinigung von Instrumenten ist wichtig:

  1. Gegen Hepatitis B geimpft sein
  2. Persönlichen Schutz verwenden (Haarabdeckung, Gesichtsmaske, lange Gummihandschuhe, Laborkittel, flüssigkeitsdichte Schürze)
  3. Tragen Sie Schmiermittel (Schmieröl) auf Scharniere, Enden, Gewinde und Gleitflächen auf, um Korrosion zu verhindern
  4. Vermeiden Sie die Verwendung von Messing-/Kupferdrahtbürsten, Metallschwämmen für Geschirr usw.