Drucken

Staleks Bits

WARTUNGS- UND AUFBEWAHRUNGSEMPFEHLUNGEN von Staleks Instrumente

1. Vergessen Sie nicht, Instrumente nach Gebrauch gemäß den Richtlinien des Herstellers zu desinfizieren und zu sterilisieren.

2. Gelenke, Schrauben und Schneidelemente müssen regelmäßig mit Öl geschmiert werden.

3. Holen Sie sich professionelle Dienste, wenn es darum geht, Instrumente zu schärfen. Ein falsch ausgeführtes Schärfen kann zu einer Verschlechterung des Instruments führen.

4. Vermeiden Sie eine Verschmutzung der Schneidkanten und des Reibbereichs mit Schleifmitteln.

5. Nicht unter feuchten Bedingungen lagern.

6. Wir empfehlen, Instrumente mit Klingen nach oben zu lagern.

7. Verwenden Sie spezielle Etuis, um Schneidflächen bei der Langzeitlagerung oder beim Transport zu schützen.

8. Vermeiden Sie den Kontakt zwischen den Schneidkanten einzelner Instrumente, um eine Beschädigung der Schneidkanten zu vermeiden.

9.Instrumente nicht fallen lassen oder gegen harte Oberflächen stoßen. Dadurch können die Schneidkanten, insbesondere die Spitzen, beschädigt werden.

Die regelmäßige und rechtzeitige ordnungsgemäße Wartung trägt wesentlich zur langen Lebensdauer und komfortablen Handhabung der Maniküre-Instrumente bei.

RICHTLINIEN FÜR DIE DESINFEKTION UND STERILISATION VON INSTRUMENTEN

Der Benutzer muss die Sterilisationsreihenfolge der Instrumente einhalten.

REINIGUNGSSTUFEN FÜR MANIKÜRE-INSTRUMENTE

  1. Desinfektion
  2. Vorsterilisierende Reinigung
  3. Sterilisation

Alle Instrumente sind nach Gebrauch als kontaminiert zu betrachten und unterliegen einer Sterilisationspflicht. Auch Instrumente müssen vor dem ersten Gebrauch sterilisiert werden.

Instrumente müssen nach Gebrauch von Fremdverunreinigungen gereinigt und mit Desinfektionsmittel getränkt werden.

Es wird empfohlen, Desinfektionsmittel zu verwenden, die gegen Hepatitis B- und C-Viren sowie Dermatomykose wirksam sind.

WICHTIG!

Bitte beachten Sie bei der Instrumentendesinfektion die Anwendungsrichtlinien für das ausgewählte Produkt.

Die Nichteinhaltung der Richtlinien für die Zubereitung und Exposition der Lösung kann zu Rosten und Verschlechterung der Schneidkanten führen.

Kontaminierte Instrumente nicht mit fließendem Wasser reinigen, um eine Verbreitung pathogener Mikroorganismen durch Spritzer zu verhindern.

Nach der Desinfektion müssen die Instrumente mit Wasser gespült werden, um das Desinfektionsmittel wegzuspülen und vollständig zu trocknen.

STERILISATIONSMETHODEN:

  1. Physikalisch (Behandlung mit Dampf, Heißluft)
  2. Chemisch (Behandlung durch chemische Lösungen, Gas, Plasma)

Jede Methode erfordert eine spezielle Ausrüstung.

Die chemische Methode wird verwendet, um nicht hitzebeständige Gegenstände durch Eintauchen in die Lösung des chemischen Mittels zu sterilisieren. Lösungstemperatur und Einwirkzeit sollten gemäß den Richtlinien des Herstellers gewählt werden.

WICHTIG!

Während der Hochtemperatur-Sterilisation können Spuren von Desinfektionsmittel oder Wasser zu Rostbildung führen.

Die maximal zulässige Einwirkzeit oder Temperatur während der Autoklaven- oder Trockenluftsterilisation nicht überschreiten. Dies führt zu einem Verlust der Korrosionsbeständigkeit der Stahlinstrumente aus denen gefertigt wird.

Nach der Autoklaven- oder Trockenluftsterilisation müssen Sie die Instrumente bis zum vollständigen Abkühlen (mindestens eine Stunde) im Autoklaven oder Trockenschrank belassen. Andernfalls verschlechtert sich Stahl aufgrund des starken Temperaturabfalls auf molekularer Ebene (Härteverlust) und ein Nachschärfen ist viel häufiger erforderlich.

Der Hersteller empfiehlt, keine Glasperlensterilisatoren zu verwenden. Die Nichtbeachtung dieser Empfehlung kann zu mechanischen Beschädigungen der Instrumente und/oder unzureichender Sterilisation führen.

UNZUREICHENDE REINIGUNG ODER DESINFEKTION VON INSTRUMENTEN SOWIE DAS ÜBERSPRINGEN EINER REINIGUNGSSCHRITTE BEEINFLUSST DIE EFFIZIENZ DER STERILISATION GROSS.

BEI DER MANUELLEN REINIGUNG VON INSTRUMENTEN IST WICHTIG:

  1. gegen Hepatitis B geimpft sein
  2. Persönlichen Schutz verwenden (Haarabdeckung, Gesichtsmaske, lange Gummihandschuhe, Laborkittel, flüssigkeitsdichte Schürze)
  3. Tragen Sie Schmiermittel (Schmieröl) auf Scharniere, Enden, Gewinde und Gleitflächen auf, um Korrosion zu verhindern
  4. Vermeiden Sie die Verwendung von Messing-/Kupferdrahtbürsten, Metallschwämmen für Geschirr usw.

Anzeige pro Seite
Sortieren nach

Neu Bit - Kegel blau 1,8/8 mm

Artikel-Nr.: FA70B018/8

Auf Lager
Lieferzeit: 1-3 Werktage

Neu Bit - Flamme rot - 2,3/10 mm

Artikel-Nr.: FA10R023/10

Auf Lager
Lieferzeit: 1-3 Werktage

Neu Hartmetall Bohrer

Artikel-Nr.: FT90B60/14

Auf Lager
Lieferzeit: 1-3 Werktage

Neu Bit - Flamme Blau - 2,1/8 mm

Artikel-Nr.: FA11R021/8

Auf Lager
Lieferzeit: 1-3 Werktage

Neu Bit - Zylinder Rot 2,3/8 mm

Artikel-Nr.: FA30R023/8

Auf Lager
Lieferzeit: 1-3 Werktage

Neu Bit - Zylinder Rot 1,4 /8 mm

Artikel-Nr.: FA30R014/8

Auf Lager
Lieferzeit: 1-3 Werktage

Neu Bit - Flamme blau 2,1/8 mm

Artikel-Nr.: FA10B021/8

Auf Lager
Lieferzeit: 1-3 Werktage

Neu Bit - Flamme blau 2,1/8 mm

Artikel-Nr.: FA11B021/8

Auf Lager
Lieferzeit: 1-3 Werktage

Neu Bit - Flamme blau 16/8 mm

Artikel-Nr.: FA10B016/8

Auf Lager
Lieferzeit: 1-3 Werktage

Neu Bit - Flamme grün 2,1/8 mm

Artikel-Nr.: FA10G021/8

Auf Lager
Lieferzeit: 1-3 Werktage

Neu Bit - Flamme rot 14/8 mm

Artikel-Nr.: FA10R014/8

Auf Lager
Lieferzeit: 1-3 Werktage

Neu Bit - Nadel blau 10/10

Artikel-Nr.: FA80B010/10

Auf Lager
Lieferzeit: 1-3 Werktage

Neu Bit - Abgerundeter Zylinder Blau 23/8

Artikel-Nr.: FA30G023/8

Auf Lager
Lieferzeit: 1-3 Werktage

Neu Bit - Abgerundeter Zylinder Blau

Artikel-Nr.: FA30B023/8

Auf Lager
Lieferzeit: 1-3 Werktage